shlogo
Paul J. H├Âll

[Home]
[Eiszeit]
[Steinzeit]
[Bronzezeit]
[Eisenzeit]
[Germanen]
[Mittelalter und fr├╝he Neuzeit]
[Moderne]
[Neueste Zeit]
[Kirchborchener Gemeindevertretungswahl 1933]
[Die Pacht├╝bernahme durch den Erbprinz von Sachsen-Altenburg]
[Die "Hamborner Kolonne" hilft beim Aufbau]
[Die Ausgliederung der Landwirtschaft]
[Das Verbot durch die Nazis]
[Der Neuanfang nach dem Krieg]
[Hamborn, Ostern 1945]
[Womit wurde in Hamborn bezahlt?]
[Impressum]
[Schloss]

ÔÇťGut und gerne erinnere ich noch, wie wir jungen Anthroposophen aus England, Holland, der Schweiz, Frankreich und Deutschland mit Michael Wilson, dem englischen Heilp├Ądagogen, mit seiner Leier und einem Lied aus einem englischen Gralsspiel am Pfingstsonntag durch die W├Ąlder und ├╝ber die Felder von Hamborn singend zogen:

In the quest
Of the Holy Grale
Do we wander
From land to land.ÔÇŁ

So finden sich die Erinnerungen von Paul Johannes H├Âll an seine aktive Hamborner Zeit in seinen Aufzeichnungen (Die Heilp├Ądagogische Tagesschule Berlin 1932-1935). Herr H├Âll erz├Ąhlte, da├č er mitgeholfen habe, einen Brunnen im Tal zu graben f├╝r eine eigene Hamborner Wasserversorgung - vergeblich, wie wir wissen, denn die gefundene wasserf├╝hrende Schicht war nicht ergiebig genug.
Sp├Ąter kehrte Herr H├Âll mit seiner Frau nach Hamborn zur├╝ck und zog ins Altenwerk.

Weiteres von Paul Johannes H├Âll
 


Copyright dieser Seite © by Verlag Ch. M├Âllmann, Schloss Hamborn,                                  Impressum